Logo Tom Davids

TOM DAVIDS

Über mich
Bücher
Krebshilfe
Kurzgeschichten
Leseproben

AKTUELLES

Folterknecht
News
Newsletter
Pressestimmen
Termine
Lesungen

KONTAKT

Feedback
Kontakt
Impressum
Datenschutz
Link zu Facebook-Profil
Partnerseiten
Banner Tom Davids

2024: Folterknecht − 2021: Kurzgeschichten gegen Krebs


Filtermöglichkeiten:


Serienkiller in der Domstadt (Fränkischer Tag, Manuela Nagl, 05.04.2024)

"In seinem Thriller lässt Thomas Gengler einen brutalen Serienkiller sein Unwesen treiben"

Eigentlich ist Thomas Gengler hauptberuflich Wirtschaftsinformatiker. Seine Leidenschaft gehört jedoch auch den Buchstaben. ...

Ganzen Artikel lesen

Strullendorfer Thriller−Nacht begeistert mit Hochspannung und Bier (Der Neue Wiesentbote, 18.03.2024)

"Die Besucher ließen sich von der gelungenen Mischung aus gutem Essen, leckerem Bier und hochspannender Unterhaltung mitreißen."

Die "Strullendorfer Thriller−Nacht" am 15. März im Sportheim des 1. FC Strullendorf war ein voller Erfolg. Unter dem Pseudonym Tom Davids stellte Thomas Gengler seinen neuesten Thriller "Folterknecht" vor, der die Besucher in eine düstere Welt entführte. Die Veranstaltung versprach nicht nur Nervenkitzel, sondern auch einen fesselnden Einblick in die Abgründe der menschlichen Psyche. ...

Ganzen Artikel lesen

Gebürtiger Kirchehrenbacher schreibt eiskalten Thriller − die Bamberger Kripo ermittelt (Udo Güldner, Nordbayerische Nachrichten, 11.03.2024)

"Die "kurzen, knackigen Kapitel" erstrecken sich über nur wenige Seiten, enden nicht selten mit Cliffhangern, die die Neugier steigern, und treiben die Handlung unhaltbar voran."

Man kennt Thomas Gengler bislang als "Jonas Philipps", der fränkische Geschichten über Bier, Bands und Budenzauber schreibt. Nun hat der aus Kirchehrenbach stammende Schriftsteller als "Tom Davids" einen besonders blutigen Thriller verfasst. ...

Ganzen Artikel lesen

Radio−Beitrag zu "Folterknecht" (Radio Bamberg, 01.03.2024)

"besonders für alle Thriller− und Krimi−Liebhaber ab 16 Jahren"

Nervenaufreibende Spannung, blutige Mordfälle und ein Team von mitreißenden Kommissaren erwarten euch im ersten Thriller "Folterknecht" von Thomas Gengler unter dem Pseudonym Tom Davids. ...

Radio−Beitrag anhören

Bürgermeister verzockt Walberla beim Kartenspielen (Der Neue Wiesentbote, 02.03.2024)

"Thomas Gengler, der unter seinen Pseudonymen Jonas Philipps und Tom Davids bereits mit einigen Buchveröffentlichungen von sich reden machte, brachte für die Walberla Bühne nun sein erstes großes Theaterstück zu Blatt."

Die Walberla Bühne Kirchehrenbach e.V. bringt bei den diesjährigen Theatertagen die Komödie "Das verkartelte Walberla" auf die Bretter. Das Stück stammt aus der Feder des lokalen Autors Thomas Gengler. ...

Ganzen Artikel lesen

Rezension zu "Folterknecht" (Buch−Blog "Ich lese", Marina P., 02.03.2024)

"Es war ein toller Pageturner, den ich gerne Thrillerfans weiter empfehlen möchte."

Ach du meine Güte. Das war spannend. Das dunkelste Kapitel der menschlichen Geschichte. Das Mittelalter. Natürlich kennt man diverse Foltermethoden und ich hab auch paar Horrorfilme gesehen, wo mit vermeintlichen Hexen echt übel umgegangen wird. ...

Ganze Rezension lesen

Interview zu "Folterknecht" (Buch−Blog "Easypeasybooks", Andrea Vinci, 02.03.2024)

"Die Grundidee, einen Thriller über einen Killer zu schreiben, der sich mittelalterlicher Foltermethoden bedient, kam mir bei einer Städtereise nach Prag."

Heute habe ich ein Interview mit dem Autor Tom Davids mit euch. Er hat den Thriller "Folterknecht" geschrieben, der gestern herausgekommen ist. Worum es in seinem Buch geht, wie er auf die Idee gekommen ist und alles rund um seinen Prozess zum Schreiben liest du hier. ...

Ganzes Interview lesen

Mörderische Schatten über Bamberg: Tom Davids Thriller "Folterknecht" verspricht Hochspannung (Der Neue Wiesentbote, 01.03.2024)

"eine eindrucksvolle Premiere, die seine Leserschaft in Atem halten wird"

In den Schatten des Landkreises Bamberg verbirgt sich ein verstörender Albtraum: Unter dem Pseudonym Tom Davids entführt der 1981 in Forchheim geborene Thomas Gengler seine Leser mit seinem Werk "Folterknecht" in eine beklemmende Welt, geprägt von einem rätselhaften Serienkiller und blutigen mittelalterlichen Foltermethoden. ...

Ganzen Artikel lesen

Thriller-Nacht in Strullendorf − Hochspannung und Bier (Der Neue Wiesentbote, 26.01.2024)

"Wer bei der Kombination aus gutem Essen, leckerem Bier, guter Musik und hochspannender Unterhaltung nicht Nein sagen kann, sollte sich rasch ein Ticket sichern."

Unter dem Pseudonym Tom Davids entführt Thomas Gengler ab dem 1. März 2024 seine Leser mit seinem Werk "Folterknecht" in eine beklemmende Welt, geprägt von einem rätselhaften Serienkiller und blutigen mittelalterlichen Foltermethoden. Das Buch verspricht nicht nur Nervenkitzel, sondern auch einen fesselnden Einblick in die Abgründe der menschlichen Psyche. ...

Ganzen Artikel lesen

Wenn Alkohol den klaren Verstand zurückholt (Udo Güldner, Nürnberger Nachrichten, 19.11.2022)

"Thomas Gengler und Petra Embacher begeisterten ihr Publikum"

Mit Thomas Gengler (41) sahen die Kulturwochen im Gasthaus Sponsel einen "Lokal"−Matadoren. Neben Petra Embacher (66) begeisterte er mit einer Kirchweih−Erzählung, die im fiktiven Dorf Weiherfelden spielt. ...

Ganzen Artikel lesen

Kurz, bunt, unterhaltsam (Donaukurier, 04.01.2022)

"... es sind doch einige Perlen darunter, die treffend Alltagssituationen beschreiben, überraschend enden, zum Schmunzeln verleiten oder sehr spannend sind. "

Der Titel dieses Kurzgeschichtenbandes weist nüchtern darauf hin, dass es sich um eine Charity−Aktion handelt: 22 Autorinnen und Autoren haben Texte beigesteuert, um Geld für die Deutsche Krebshilfe zu sammeln ...

Ganzen Artikel lesen

Lesen: Kurzgeschichten gegen Krebs (Thomas Heilmann, Stadtecho Bamberg, Ausgabe Oktober 2021)

"Ein vorzügliches Buchprojekt und vollkommen unterstützenswert."

"Kurzgeschichten gegen Krebs" ist ein karitatives Buchprojekt, welches von den Autoren Jonas Philipps und Tom Davids initiiert wurde ...

Ganzen Artikel lesen

Radio−Beitrag zu Kurzgeschichten gegen Krebs (Radio Bamberg, August 2021)

"... wichtig ist, dass am Ende eine ordentliche Spende für die Deutsche Krebshilfe dabei rumkommt."

Diagnose Krebs − allein in Deutschland leben mehr als 4 Millionen Menschen mit der Krankheit. Es ist ein ernstes und trauriges Thema, aber auch ein wichtiges Thema ...

Radio−Beitrag anhören

Gemeinschaftsprojekte für einen guten Zweck (Gastartikel beim Selfpublisher Verband, 27.08.2021)

"Aus den Vorbestellungen der beteiligten Autor:innen für den Selbstverkauf konnten bereits am Tag der Veröffentlichung die ersten 1.090 € aus Spenden an die Deutsche Krebshilfe überwiesen werden. Ein Ergebnis, das sich sehen lassen kann und einem zeigt, dass sich die viele Arbeit gelohnt hat."

Schon länger hatte ich die Idee, gemeinsam mit anderen Autor:innen Geschichten für einen guten Zweck zu veröffentlichen. In den letzten beiden Jahren musste ich so viele Krebserkrankungen miterleben wie nie zuvor. Enge Verwandte, gute Freunde, nette Arbeitskollegen, alte Weggefährten ... Leider sind in einer derartigen Situation die Möglichkeiten zu helfen begrenzt. Der Gedanke, mit einem Buch Spenden für einen guten Zweck zu generieren und so zumindest einen winzigen Teil zum Kampf gegen diese fiese Krankheit beizutragen, hat etwas Tröstendes. ...

Ganzen Artikel lesen

Zum Schmunzeln, Staunen, Hoffen: Kurzgeschichten gegen Krebs (Susanne Vankeirsbilck, Mainpost, 17.08.2021)

"Alle Autoren arbeiten honorarfrei, ihre Einnahmen gehen komplett an die Deutsche Krebshilfe."

Um eine Sammlung von Kurzgeschichten herauszugeben − letztlich sind es 32 Geschichten geworden zum Schmunzeln, Staunen, Hoffen und Nachdenken − haben sich 22 Autorinnen und Autoren aus ganz Deutschland zusammen getan, darunter Sylvi Amthor aus Büchold bei Arnstein. ...

Ganzen Artikel lesen

Oberfränkischer Autor initiiert Buchprojekt für einen guten Zweck (Der Neue Wiesentbote, 14.08.2021)

"Eine besondere Stärke der Kurzgeschichtensammlung ist die Vielfalt, die durch die Zusammenarbeit der verschiedenen Autoren zustande kommt."

Die Corona−Pandemie bestimmt nach wie vor die Medien und unseren Alltag. Und doch gibt es noch weitere hinterlistige Krankheiten, die unsere Aufmerksamkeit erfordern, allen voran den Krebs! Deshalb hat der Autor Thomas Gengler das Projekt "Kurzgeschichten gegen Krebs" gestartet. ...

Ganzen Artikel lesen

Ein Buch kaufen und Gutes tun (Jeanette Seitz, Nordbayerischen Nachrichten, 13.08.2021)

"In dem Buch ist eine bunte Mischung an Geschichten mit vielfältigen Themen vertreten − von emotional über spannend bis heiter"

Lesen für einen guten Zweck: Eine besondere Art der Spende kann man derzeit an die Deutsche Krebshilfe leisten − nämlich durch den Kauf eines Buches mit Kurzgeschichten, an dem sich auch die Weisendorferin Petra Embacher beteiligt hat. ...

Ganzen Artikel lesen

Kirchehrenbacher Autor hat Benefiz−Projekt für Krebs-Patienten gestartet (Nordbayerische Nachrichten, Udo Güldner, 06.08.2021)

"Er hat in seinem ersten Benefiz−Projekt beinahe zwei Dutzend Kollegen der schreibenden Zunft dazu gebracht, eine Kurzgeschichte zu liefern. Entstanden ist ein Buch, das nun für den guten Zweck verkauft wird."

Der Kirchehrenbacher Thomas Gengler schreibt als Tom Davids Krimis und Thriller. Nun hat er zusammen mit Kollegen als Benefiz−Projekt mit gutem Zweck ein Buch mit Kurzgeschichten geschrieben. ...

Ganzen Artikel lesen

Kurzgeschichten gegen Krebs: Autoren schreiben für einen guten Zweck (Rainer Andreas Seemann, Seemann Publishing Autorenblog, rainer-seemann.de, 19.07.2021)

"Eine wunderbare Sammlung von Kurzgeschichten, eine tolle Urlaubslektüre oder auch ein liebevolles Geschenk. "

Eigentlich sollte das Autorenblog bereits in den Ferien sein, aber so ein gemeinnütziges Projekt unterstützen wir natürlich trotzdem gerne. ...

Ganzen Artikel lesen

Kurzgeschichten gegen den Krebs (Fränkischer Tag, 15.07.2021)

"22 Autorenkollegen aus ganz Deutschland folgten seinem Aufruf und steuerten insgesamt 32 Geschichten bei. Herausgekommen ist eine Sammlung zu allen möglichen Themen, die zum Schmunzeln, Staunen, Hoffen und Nachdenken anregen."

Der Strullendorfer Autor Thomas Gengler hat mit 21 Kollegen ein gemeinnütziges Buchprojekt initiiert ...

Ganzen Artikel lesen

Lesen gegen den Krebs (Neue Presse Coburg, 08.07.2021)

"Herausgekommen ist eine Sammlung zu allen möglichen Themen, die zum Schmunzeln, Staunen, Hoffen und Nachdenken anregen."

22 Autoren unterstützen die Deutsche Krebshilfe mit einer Anthologie. Auch die Coburgerin Heidi Fischer hat Geschichten beigesteuert. ...

Ganzen Artikel lesen

Kurzgeschichten gegen Krebs (100% Bamberg, 07.07.2021)

"Herausgekommen sind 32 abwechslungsreiche Kurzgeschichten zum Schmunzeln, Mitfiebern, Nachdenken und Hoffen!"

Die Corona−Pandemie bestimmt nach wie vor die Medien und unseren Alltag. Und doch gibt es noch weitere hinterlistige Krankheiten, die unsere Aufmerksamkeit erfordern, allen voran den Krebs! ...

Ganzen Artikel lesen

Gemeinnütziges Buchprojekt: Lesen gegen den Krebs (Coburger Tageblatt, 05.07.2021)

"Alle Autoren arbeiten honorarfrei, ihre Einnahmen gehen komplett an die Deutsche Krebshilfe."

22 Autoren haben sich zusammengetan, um eine Sammlung von Kurzgeschichten herauszugeben. Mit dabei auch Heidi Fischer ...

Ganzen Artikel lesen

Lesen und Gutes tun (Claudia Wunder, nordbayern.de, Region Nürnberg, 01.07.2021)

"weil die Stories gut ausgewählt und einfach lesenswert sind ... Die Rubriken halten, was sie versprechen."

Genaugenommen ist der Titel ein bisschen irreführend: "Kurzgeschichten gegen Krebs". Zum einen helfen Kurzgeschichten − leider − nicht gegen diese furchtbare Krankheit. Und zum anderen geht es in den wenigsten der insgesamt 32 Geschichten von 22 Autorinnen und Autoren um Krebs. Warum man das Büchlein trotzdem kaufen sollte? Nun, weil Herausgeber Thomas Gengler den Gewinn aus dem Verkaufserlös zu 100 Prozent an die Deutsche Krebshilfe weitergibt. Und weil die Stories gut ausgewählt und einfach lesenswert sind. ...

Ganzen Artikel lesen

Literatur für den guten Zweck (nordbayern.de, Region Neumarkt, 30.06.2021)

"Mit von der Partie ist Katrin Arnast aus Deining. Sie hat die Geschichte "Rau−Nächte" beigetragen. Als Initiator Jonas Philipps über den Autorenverband Franken auf sie zukam, war sie sofort begeistert von dem Projekt."

Die Deiningerin Katrin Arnast hat bei "Kurzgeschichten gegen Krebs" mitgewirkt. Das Autorenprojekt soll Spenden generieren und betroffene Menschen aufheitern ...

Ganzen Artikel lesen

Mit Literatur gegen Krebs kämpfen (Sophie Bösl, Mittelbayerische, 25.06.2021)

"Als Arnast von dem Literatur−Projekt erfuhr, wollte sie unbedingt mit machen."

Katrin Arnast aus Deining hat sich an einem Autorenprojekt beteiligt. Ihre Geschichte soll betroffene Menschen aufheitern ...

Ganzen Artikel lesen

Original−Artikel auf mittelbayerische.de

Klarstellung Jonas Philipps zu Teilaspekten des Printartikels:
1) Es werden nicht alle Einnahmen gespndet, sondern die Autoren-Gewinne (siehe Detailerklärung)
2) Die 22 Autoren stammen zu einem großen Teil, aber nicht komplett aus Franken und dem AutorenVerband Franken


FOLTERKNECHTLESUNGENSHOP
FOLTERKNECHTLESUNGENSHOP
Ab 01.03.2024
im Handel!
Die nächsten Auftritte
und Veranstaltungen
Der Shop öffnet
am 01.03.2024!








Kontakt
Impressum
Datenschutz








Nächste Lesung:
20.04. Memmelsdorf

Letzte News:
Nur noch wenige Tickets für das Thriller−Dinner verfügbar

Newsletter: